SUDDELZEDDEL 2

Was ist das denn für eine bekloppte Überschrift? Suddelzeddel? Es sind Sudelzettel.

Diese sollen an Christoph Maria Lichtenberg erinnern:

Georg Christoph Lichtenberg (* 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt bei Darmstadt; † 24. Februar 1799 in Göttingen) war ein Physiker, Naturforscher, Mathematiker, Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik im Zeitalter der Aufklärung. Lichtenberg gilt als Begründer des deutschsprachigen APHORISMUS. (Wikipedia-Eintrag). Er hat seine über 30 Jahre geführten Notizen Sudelbücher genannt.

Ich bin alt und weise und kein bißchen leise, Scheiße.

Hallo, Lukaschenko, 67 Jahre alt und immer noch ein Sklave Rußlands. Dem Westen drohen mit den Hauptstädten. Hat der Wladimir Dir eingeflüstert. Die Regierungen treffen. Die sind doch zig-fach gesichert. Denk eher mal an die Infrastruktur, also Strom, Wasser, Gas, Fernsehanstalten, Internet, Phoneverbindungen usw. Bevor Du weiter dummes Zeug redest, hab doch lieber Dein Land im Kopf. Wennde Pech hast, seid Ihr die nächsten. Die Pläne schlummern sicher schon.

Hat jemand Dir gerade Deine Förmchen weggenommen? Oder trägst unter der Fassade dreckige Unterwäsche? Schaut mal die Uhr, die schöne Uhr, die Uhr ist von seiner Mutter aus Massachusetts. Mutter, wir danken Dir.

Der olle Wladimir, der Halbnackte auf dem Pferd, heißt jetzt GRÖZAZ, der größte Zar aller Zeiten. Daher auch das Z auf den Panzern.

Guck doch, Volk, ich bin Euer Wladi.

Lob an unsere Regierung, trotz der Krisen bewahrt Ihr die Nerven und haut keine voreiligen Beschlüsse raus. Sehr gut: Schwere Waffen an die Ukraine, 9€-Dingens, Tankrabatt, Mindestlohn, Heizkostenzuschuß… Das alles besonnen und schnell. Profi-macher am Werk. Wer ist denn auf die Zahl 9 gekommen? Gewürfelt oder 9 Löcher in den Strümpfen?

Joschka Fischer, der mit den Turnschuhen und gelegentlicher Polizisten-Steine-Werfer, und Gregor Gysi, der Kleine mit dem Wendehals, habt sicher Recht, Moral und Ethik ist in der Politik und Wirtschaft kaum vorhanden. Dafür um so mehr in der Familie, der Verwandschaft, der Nachbarschaft, bei den Arbeitskollegen und den Bekannten. Wie, stimmt so auch nicht immer? Eher selten. Ok, dann doch lieber ein 1-Night-Stand, kann auch Nachttisch heißen. Hauptsache Stand.

Durch Deutschland muß ein Ruck gehen. Wir müssen Abschied nehmen von liebgewordenen Besitzständen. Alle sind angesprochen, alle müssen Opfer bringen, alle müssen mitmachen.

Bundespräsident Roman Herzog am 26. 4. 1997 im Hotel Adlon Berlin in seiner berühmten Rede.

EILMELDUNG***EILMELDUNG***EILMELDUNG

Merkel hat einen großen Pickel am Hintern und zwar auf der linken Pobacke, von ihr aus gesehen. Berlusconi nannte Merkel eine culona inchiavabile, einen unfickbaren Arsch. Frau Merkel, uns Angie, hat sich dazu noch nicht geäußert. Berlusconi steht allerdings auf dem jüngeren Gemüse.

Merkel hat Spaß
Merkel in Pompeijei

Ich bin alt und weise und kein bißchen leise, Scheiße.

Das Schöne und das Gute zählt im Leben, verbunden mit Freiheit und menschlichem Geist.
Natürlich nach Gesundheit, Familie und Freunden.
Frei nach Wilhelm Münker (1874-1970), Mitbegründer des DJH-Werks, aus Hilchenbach im Siegerland,
Heimat- und Naturschützer.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × drei =