PFUSCHEN SPICKEN MOGELN FUDDELN im ABITUR DREISTE METHODE

Ich bin alt und weise und kein bißchen leise, Scheiße.

Fast alle Namen von Schülerinnen und Schülern sind natürlich geändert.

In Deutschland wird Schummeln ja geduldet, wenn es nicht gerade das Abitur (Matura) ist, sei es in Klassenarbeiten oder sei es in Schulaufgaben, wie der Bayer sagt. Man darf sich nur nicht erwischen lassen. Die höchste Strafe, die droht, ist die Note 6 (ungenügend).

Wer hat das früher nicht selbst als Schüler gemacht?

Trotzdem rate ich vor Nachahmung ab.

Eberhard Werner Happel, 1647-1690

Ich vor 100 Jahren und in 1001 Jahren

Köln, in den 60-er Jahren, Montessori-Gymnasium, genannt Monte, in Köln-Ossendorf. Liegt in derselben Straße wie die JVA Köln, nämlich der Rochusstraße. Die Entfernung beträgt ca. 800 m. Vom Gymnasium braucht man nur diese Strecke nach Norden zu gehen, um im Knast zu landen.

Für manche sicher eine gute Orientierung; Hausnummern: Monte 145, JVA 350. Die JVA fügt sich gut ins Wohngebiet ein; ist als solcher nicht sofort zu erkennnen. Das Gefängnis wird von den Kölnern gerne als Klingelpütz bezeichnet.

Diesen Namen hatte die alte Aufbewahrungsanstalt in der Innenstadt am Hansaring, nähe vom Saturn, wurde 1969 gesprengt. Der neue Klingelpütz in Ossendorf ist seit 1961 in Betrieb. Klingelpütz hat seinen Ursprung in dem Besitzer des Geländes Clingelmann aus dem 12. Jahrhundert und Pütz bedeutet auf Kölsch Brunnen (lat. puteus). Auf dem Areal waren mehrere Brunnen.

Kitticat war Deutsch-Amerikanerin, besuchte eben dieses Gymnasium und war äußerst freundlich und liebenswert. Diese Eigenschaften haben sich leider nicht auf die mathematisch-analytischen Begabungen niedergeschlagen. Dementsprechend krebste sie mit einem Mangelhaft in Mathe in der 11 herum.

Wie so immer, hatte sie andere tolle Fähigkeiten und Hobbies. Sie konnte z.B. sowohl ein ordinäres Kölsch sprechen, aber auch Deutsch mit starkem amerikanischen Akzent, wenn es eben die Situation erforderte. Wie es Fortuna beliebte, führten sich unsere Wege zusammen. Fortuna hier in der Gestalt der Caroline Gräfin von Wedel.

Wir arbeiteten jeden Tag, manchmal sogar sonntags. Wir lernten bei ihr zu Hause, bei mir oder auch im Park auf einer Decke. Das Fräulein gab sich ungeheuer viel Mühe.

Kitticat beim emsigen Arbeiten in meiner Studentenbude

Nach 2 Jahren und den überstandenen Versetzungen ging es jetzt auf das Abitur zu. Ihr Wissen und Können reichte wahrscheinlich nicht.

Sie wollte das Abitur aber aus Prinzip haben; ihr Ziel war es ja sowieso, eine große Familie zu gründen. Finanzielle Voraussetzungen waren ja bestens: Vater Leiter eines weltweiten Autokonzerns, Stiefvater Vorstand einer Kölner Versicherung und Mutter kam aus einem Buchverlag.

Wir beschlossen zu schummeln. Das Abi lief. D.h. die Deutschklausur war geschrieben. Die Bögen für die diese Klausur waren sämtlich mit einem Schulstempel versehen. Kit gelang es, einen solchen Bogen, DIN A 4, zu mopsen.

Matheklausur: Kit schrieb die Aufgaben ab und begab sich auf die Toilette. Dort wartete ihr Bruder Geoffrey. Erkennungszeichen Beethoven´s 5.. Flugs brachte Geff mir die Aufgaben. Ich wartete mit dem Zettel mit Schulstempel unweit des Gymmis im Auto mit meinem Schüler Raad Alkakar.

Wie der Name schon andeutete, ist aus Raad Alkakar ein großer Gebrauchtwagenhändler geworden. Der konnte mir natürlich bei meiner Arbeit nicht helfen, verkürzte zwar die Wartezeit, nervte dann aber erheblich, ging mir auf gewisse Körperteile oder auf den einen.

Raad Alkakar ist in Hinsicht auf Schummeln und Pfuschen am Gymnasium einen dicken Blog wert. Demnächst in diesem Theater, Karten nur an der Abendkasse, nur geimpft und getestet, und natürlich mit Mundschutz. Und: Draußen nur Kännchen.

Ich schaffte es, die Lösungen der Abiklausur auf diesen DIN A 4 Bogen zu bringen, indem ich Vorder- und Rückseite benutze und äußerst klein schrieb, klitzeklein. Kaum war ich fertig, tauchte Geffroy, der Bruder von Kitticat, wieder auf.

Er flitzte in die Schule zurück und steckte den Lösungszettel in Kits Mantel; so war es ja abgesprochen. Der hing auf dem Flur.

Kitticat hatte jetzt eine Stunde Zeit, den Zettel zu holen. Was machte die Dame? Sie hatte sinnigerweise einen eigenen Spickzettel dabei und diesen in einer der 107 Falten ihres Rüschenrocks versteckt und wohl auch benutzt.

Denn ein Lehrer sagte: Kit, wir wissen, was Du in Deiner Kleidung hast. Sie dachte, der Prüfungsbogen im Mantel wäre entdeckt und getraute sich nicht, den Wisch zu holen.

Sie schrieb ihre Fünnef und mit ihrer Englisch-5 flog sie durchs Abi. Dumm gelaufen.

Das nächste Schuljahr plätscherte so weiter, natürlich nicht mehr so viel Arbeit. Für Kit war das ja an für sich Wiederholung.

Es ging aufs Abi zu. Der Lehrer, Herr Germer, der ja auch die Abiklausur stellte, hatte in den letzten Wochen einen kleinen, hübschen Beweis durchgenommen und diesen öfters, sogar penetrant, wiederholt.

Für Kenner: Der Beweis der 1. Ableitung für die einfache Potenzfunktion x hoch n, mit Hilfe der vollständigen Induktion und der Produktregel. Ungewöhnlich; meist kommen die Produkt-, die Quotienten- und die Kettenregel ja später. Aber es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom und den mathematischen Olymp.

Aus einem Schulbuch. Das Gekritzel ist teilweise Stenografie und bedeutet Kittikat Abi.

Dieses Schulbuch war wohl eine Antwort auf die Konkurrenz des Schwannverlages gewesen, nämlich die dortige Analysis 1 aus Düsseldorf, der als erster versuchte, einiges aus der Höheren Mathematik der Uni in die Leistungskurse der Gymnasien zu bringen. Gelang ihm auch ganz gut. Einige Passagen waren aber sehr schwierig, z.B. die Stetigkeit, auch für einen Leistungskurs mit Top-Leuten.

Sei´s drum. Kitticat fragte, sollen wir wieder einen Schummelversuch unternehmen. Ich hatte eine bessere Idee. Du lernst jetzt diesen Beweis auswendig. Wer weiß, wo Du alles Deine Zettel versteckst. Das Risiko des Nichtgelingens war dann doch zu groß.

Die vollständige Induktion wird als Beweisverfahren verwandt, wenn die natürlichen Zahlen 1,2,3,… die Hauptrolle spielen. Dann gibt es einen Dominoeffekt, indem man die Behauptung für n als wahr in die Beweisführung einbaut und den Nachweis für n+1 erbringt. Jetzt braucht man noch eine Verankerung, in der Regel bei n=1. Ohne die geht es nicht.

Das Ganze beruht auf den PEANO-Axiomen. Muß man nicht kapieren, kann man aber, kann man mit einem Mathebuch und den entsprechenden Übungen zu verstehen versuchen.

Also nicht wie bei LORIOT: Ein Leben ohne Mops, bzw. Möpse ist möglich, aber sinnlos. Als ob Mathe alles wäre.

Kit war brav. Sie lernte den Beweis auswendig und mußte ihn über Wochen hinweg 10x (zehnmal!) schreiben, fehlerfrei.

Der Tag der Mathearbeit nahte. Eos, die rosenfingrige Morgenröte, begann ihr kurzes Tageswerk, ist ja schnell vorbei. Kitticat konnte den kleinen, hübschen Beweis sicher auch singen. War aber nicht gefragt.

Bingo: Beweis kam. Eine 4. Englisch auch ne 4. Abi in der Tasche. Freude.

Mein Flyer, schomma als Flieger zusammengefaltet.

Wir haben in unserer Kindheit solche Papierflieger fliegen lassen. Mit allen möglichen Verfeinerungen. Ich habe als 12-jähriger ein Abschußprinzip entwickelt. Zutaten: Schere, Wäschklammer, einfacher Gummiring. In die Unterseite habe ich eine Kerbe geschnitten und dann konnte man den Flieger katapultieren. Einmal habe ich einen über ein 4-geschoßiges Mietshaus geschossen. Von einer Seite. Ich lief auf die andere. Er kam herunter.

Das eignet sich aber nicht als Waffe, ist ja aus Papier, kann keine Bomben tragen, schon gar keine Atombomben. Und die hat Deutschland jaJottseidank nicht, gepriesen und getrommelt. Außerdem besitze ich keine Atombombe, heiße ich Iran-nowitsch? Zudem ist das Zünden einer Atombombe auf deutschem Gebiet untersagt, § 307 StGB, fällt nicht unter § 308 StGB, Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion.

Ich bin alt und weise und kein bißchen leise, Scheiße.

Das Schöne und das Gute zählt im Leben, verbunden mit Freiheit und menschlichem Geist.
Natürlich nach Gesundheit, Familie und Freunden.
Frei nach Wilhelm Münker (1874-1970), Mitbegründer des DJH-Werks, aus Hilchenbach im Siegerland,
Heimat- und Naturschützer.


Diese Tabelle hab ich zu meinen Wanderungen, Studien- und Ferienfahrten immer in der Vorbereitung benutzt.

Einmal habe ich den Schwarzwald mit einem Kommilitonen, Hans Hoymann aus Dinklage, durchwandert, von Karlsruhe nach Freiburg. Die letzten 20 km haben wir geschummelt, sind mit der Bahn gefahren.

Mit dem Fahrrad bin ich als 17-jähriger mit meinem Freund Bert-Jürgen Ewers, genannt Teddy, nach England bis zum Lake District geradelt und natürlich zurück.
3 Monate bin ich alleine durch Italien getrampt, von Padua bis Palermo, von Riva bis Reggio di Calabria, gegenüber von Sizilien. Man könnte hinspucken, wenn man ein Lama wäre, das 3 km weit spucken könnte.
Einmal sah ich in einer marcelleria (Metzgerei) in Italien ein Schild: E vietato sputare nel fondo. Es ist verboten, auf den Boden zu spucken. Desgleichen in Zügen: Spucken aus dem Fenster verboten.

Dies liegt daran, daß Italienern und auch Reisenden das Wasser im Mund zusammenläuft, weil sie in einem so tollen Land leben und reisen.
Natürlich kann man auch einfach in KÖLN Cologne (West-Germany) bleiben, dem VENEDIG des Nordens.
KÖLN ist eine Stadt und ein Gefühl.

Die meisten Fahrten habe ich allerdings als Klassenfahrten oder Erlebnistrips für Schüler organisiert und durchgeführt. Wir übernachteten in der Regel in Jugendherbergen, in Zelten oder einfach am Strand. Hotels und Campingplätze kamen nicht in Frage. Auch nicht in Luxusherbergen.
Alles in allem:
45 Wochen Griechenland, in 8 Fahrten, 36 Wochen Italien in 20 Fahrten.
Dazu die Camargue, Schottland, Ungarn, Mallorca, Eifel und anderes, was da da sonst noch rumliegt, ehrlich gesagt, Deutschland zu wenig; kann man ja nachholen.

Rechts ist ein Stempel zusehen. Aufdruck: J.H. UIIIa , den ich mir während einer langweiligen Unterrichtsstunde aus einem Radiergummi geschnitzt habe. UIIIa bedeutet Untertertia (Klasse 8),

“Stilles bescheidenes Leben gibt mehr Glück als erfolgreiches Streben, verbunden mit beständiger Unruhe.”

Dieser Spruch stammt von Albert Einstein. Er schrieb ihn auf einen Zettel, den er November 1922 einem Hotelangestellten in Tokyo gab.

Jener wurde in Jerusalem Oktober 2017 bei Winner´s für 1,54 Millionen Dollar versteigert.

Ich persönlich beherzige diese Weisheit schon seit langem. Ich hätte den Wisch ja auch zu ersteigern versucht. Dies war mir aber in Ermangelung des nötigen Großgelds nicht möglich.

https://www.spiegel.de/panorama/leute/albert-einstein-handschriftlicher-sinnspruch-fuer-millionenbetrag-versteigert-a-1174574.html

Einstein´s Zettel

Mein erstes 3D-Bild, zu betrachen mit Weitblicktechnik, mit der Schieletechnik, und sogar mit doppelter und dreifacher Schieletechnik (sehr selten), entnommen der Zeitschrift FOCUS, aus den 90-ern. Mit einiger Geduld ist E=MC² zu sehen.

Ich bin alt und weise und kein bißchen leise, Scheiße.



Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

60 Antworten zu PFUSCHEN SPICKEN MOGELN FUDDELN im ABITUR DREISTE METHODE

  1. cornfield sagt:

    Ahaa, itѕ ɡood diѕϲᥙssion on the topic of this piece of writing at this place at this weЬsite, I have read
    all that, so at this time me also commenting at thiѕ place.

  2. jhappel sagt:

    Soviele Medikamente kann keiner alleine einnehmen. Die meisten sorgen für einen Dauerständer. Bei diesem übermäßigen Konsum wird der Penis so groß, daß er in keinen normalen Wohnraum mehr paßt. Man müßte anbauen, und das bei den heutigen Baupreisen.

  3. Did you write the article yourself or you hired someone to do
    it? I was wondering because I am a site owner
    too and struggle with writing new content all the time.
    Someone told me to use AI to do create articles
    which I am kinda considering because the output is almost written by human. Here is the sample content they sent me – https://sites.google.com/view/best-ai-content-writing-tools/home

    Let me know if you think I should go ahead and use AI.

    • jhappel sagt:

      I did this from my own. Almost all things came out of my life. You must read, papers and books, listen to people, travel through the world. When I in a pub in Cologne, I saw heard so much to write 3 stories or more.
      Cologne is not only a city, it´s a feeling.

  4. Asking questions are truly good thing if you are not understanding something completely, but this article gives fastidious understanding even.

  5. Thank you for the auspicious writeup. It in fact was a amusement
    account it. Look advanced to more added agreeable from you!
    By the way, how can we communicate?

  6. Hi I am so excited I found your web site, I really found you
    by accident, while I was researching on Askjeeve for something
    else, Regardless I am here now and would just like to say thank you
    for a tremendous post and a all round thrilling blog (I also love the theme/design), I don’t have time to go through it all at
    the minute but I have saved it and also added in your RSS feeds, so when I have time I will
    be back to read much more, Please do keep up the great b.

  7. This is a topic that’s near to my heart… Many thanks! Exactly where are your contact details though?

  8. You need to take part in a contest for one of the highest quality blogs on the net.
    I will recommend this site!

  9. Good way of describing, and nice post to get information on the topic of
    my presentation focus, which i am going to deliver in academy.

  10. If you are going for finest contents like me, only
    pay a quick visit this website everyday for the reason that it gives quality contents,
    thanks

  11. Great article. I’m experiencing many of these issues as well..

  12. I’m no longer positive where you are getting your information,
    but good topic. I must spend a while finding out more or understanding more.
    Thank you for magnificent info I used to be searching for this info for my mission.

  13. I love your blog.. very nice colors & theme. Did you create
    this website yourself or did you hire someone to do
    it for you? Plz respond as I’m looking to design my own blog and would like to know where u got this from.
    thanks

  14. Wonderful website you have here but I was wondering if
    you knew of any community forums that cover the same topics discussed in this article?
    I’d really love to be a part of online community where
    I can get suggestions from other experienced individuals that share the same interest.
    If you have any suggestions, please let me know.
    Appreciate it!

  15. No matter if some one searches for his essential thing,
    therefore he/she needs to be available that in detail,
    thus that thing is maintained over here.

  16. Yes! Finally someone writes about .

  17. This website was… how do I say it? Relevant!! Finally I have found something that helped me.
    Thank you!

  18. This site was… how do I say it? Relevant!! Finally I’ve found something
    that helped me. Cheers!

  19. Hey! I just wanted to ask if you ever have any trouble
    with hackers? My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing
    many months of hard work due to no data backup. Do you
    have any solutions to protect against hackers?

  20. My partner and I stumbled over here coming from a different web page and thought I should check things out.
    I like what I see so now i’m following you. Look forward to finding out about your web page again.

  21. I am not sure where you’re getting your information, but good
    topic. I needs to spend some time learning much more or understanding more.

    Thanks for great info I was looking for this info for my mission.

  22. That is a really good tip particularly to those fresh to the blogosphere.
    Simple but very accurate information… Thanks for
    sharing this one. A must read article!

  23. I’ve learn some good stuff here. Definitely worth bookmarking for revisiting.
    I surprise how a lot effort you place to make this type of excellent
    informative website.

  24. whoah this weblog is fantastic i really like studying your posts.

    Keep up the good work! You realize, lots of people are looking around for this information, you can help them greatly.

  25. Hi there! Would you mind if I share your blog
    with my facebook group? There’s a lot of people that I think
    would really appreciate your content. Please let me know. Thank you

  26. I am genuinely happy to read this website posts which consists of plenty of
    helpful information, thanks for providing such statistics.

  27. Good information. Lucky me I came across your blog
    by accident (stumbleupon). I have book marked it for later!

  28. Greetings! Very helpful advice within this article! It
    is the little changes which will make the most significant changes.
    Thanks for sharing!

  29. You’ve made some decent points there. I checked
    on the internet to learn more about the issue and found most people
    will go along with your views on this website.

  30. That is a really good tip especially to those new to the blogosphere.
    Short but very precise info… Many thanks for
    sharing this one. A must read article!

  31. hello!,I love your writing so so much! share
    we keep in touch extra approximately your post on AOL?
    I require an expert in this house to unravel my problem.

    Maybe that is you! Having a look ahead to see you.

  32. It’s perfect time to make some plans for the longer term and
    it is time to be happy. I have read this put up and if I could I wish to suggest you some fascinating issues or tips.

    Perhaps you can write next articles regarding this article.
    I desire to learn more things about it!

  33. Thank you for another informative site. Where else could I get that type of info
    written in such an ideal manner? I have a undertaking that I am simply now operating on, and I’ve been on the glance out for such information.

  34. Very good blog post. I definitely love this website.
    Keep writing!

  35. I am not sure where you are getting your information, but great topic.
    I needs to spend some time learning much more or understanding more.

    Thanks for great information I was looking for this
    info for my mission.

  36. Great work! That is the kind of info that are supposed to be shared across the internet.
    Shame on the seek engines for not positioning this put up higher!
    Come on over and visit my web site . Thank you =)

  37. I think this is one of the most vital info for me.
    And i’m glad reading your article. But want to remark on few general things, The web site
    style is great, the articles is really excellent : D. Good job, cheers

  38. Hey! Quick question that’s completely off topic. Do you
    know how to make your site mobile friendly? My website looks weird when browsing from
    my iphone4. I’m trying to find a theme or plugin that might be able to resolve this problem.
    If you have any recommendations, please share.

    Appreciate it!

  39. After looking over a number of the articles on your site,
    I really like your way of blogging. I saved as a favorite
    it to my bookmark webpage list and will be checking back soon. Please check out my web
    site as well and tell me what you think.

  40. That is a great tip especially to those fresh to the blogosphere.
    Brief but very precise information… Appreciate your sharing
    this one. A must read article!

  41. This piece of writing gives clear idea for the new people of
    blogging, that genuinely how to do blogging.

  42. site here sagt:

    Unveiling the Revolutionary Kazbaz.ru Free
    Classifieds Board

    In the modern era of online connectivity,
    virtual platforms play a pivotal role in enabling
    effortless exchanges and bridging buyers and sellers.

    Kazbaz.ru, the cutting-edge Complimentary Classifieds Platform, heralds a new
    era of virtual commerce. In this article, we explore the remarkable
    features that set Kazbaz.ru apart as the epitome
    of online trading excellence.

    A Look into Kazbaz.ru’s Distinctive Offerings:
    Kazbaz.ru No-Cost Classifieds Board represents advanced innovation in the realm of
    virtual commerce, providing users an all-encompassing venue for effortless exchanges.

    1. Free Ad Placements:
    Kazbaz.ru transforms the trading landscape by removing advertising costs,
    enabling users to showcase their products and services free
    from financial barriers. This unconventional method stimulates increased engagement from individuals and
    businesses.

    2. Wide Array of Categories:
    Kazbaz.ru’s Free Classifieds Board covers a diverse range of sections, ensuring that users can effortlessly locate the perfect category
    for their ads.

    3. International and Community Exposure:
    While prioritizing local connections, Kazbaz.ru additionally reaches an international audience, providing participants opportunities for
    local and global trade.

    4. Streamlined Communication:
    Kazbaz.ru facilitates direct communication between buyers and sellers,
    making negotiations easier and building confidence within the venue.

    5. User-Focused Experience:
    Kazbaz.ru emphasizes customer contentment through its intuitive design and supportive community.

    Kazbaz.ru’s No-Cost Classifieds Board stands as a leading light in the realm of virtual commerce,
    reshaping accessible online trading. Its no-cost
    approach, comprehensive category selection, dual reach, smooth interaction, and
    customer-centered emphasis elevate it beyond the competition. Experience the empowering advantages of Kazbaz.ru’s
    Free Classifieds Platform now, and embark on a journey of boundless opportunities in the world of online commerce.

  43. review sagt:

    Yesterday, while I was at work, my sister stole my iphone and
    tested to see if it can survive a twenty five foot drop, just so she can be a youtube sensation. My apple ipad is
    now broken and she has 83 views. I know this is totally off topic but I had to share it with someone!

  44. Thank you for the good writeup. It in fact was a leisure account it.
    Look complicated to more introduced agreeable from you!
    However, how could we keep up a correspondence?

  45. This is really interesting, You are a very skilled blogger.
    I have joined your feed and look forward to seeking more of your wonderful post.
    Also, I have shared your site in my social networks!

  46. Pingback:customer service essay

  47. Pingback:viagra pharmacy india

  48. Pingback:911

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + 11 =